Sharkoon WPM Gold ZERO Netzteil 750 W 24-pin ATX ATX Schwarz

97,95 €
inkl. MwSt. , zzgl. Versand (Standard)
Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers: 77,23 €
Sharkoon WPM Gold ZERO, 750 W, 100 - 240 V, 47 - 63 Hz, 10 A, Aktiv, 120 W

Für dieses Produkt erhalten Sie 97.95 Bonuspunkte

Nur noch 4 auf Lager!
Knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Bestellen Sie innerhalb der nächsten 17 Stunden und 3 Minuten und Sie erhalten die Lieferung zwischen dem 18.8. und 23.8.
Wir akzeptieren:

Hersteller: Sharkoon
Kategorie: Netzteile
Artikelnummer: 50308
GTIN: 4044951026562
Artikelgewicht‍: 2,54 kg
Das WPM Gold ZERO ist ein zuverlässiges Netzteil mit moderner LLC-Resonanzwandler-Technologie, das optimale Leistung für Gaming-PCs liefert und dabei zertifiziert energieeffizient und flüsterleise ist. So setzt zum Beispiel die ZERO-RPM-Funktion die Lüfterrotation aus, wenn keine aktive Kühlleistung benötigt wird. Der semimodulare Aufbau garantiert darüber hinaus eine übersichtliche Unterbringung und Montage.

Ausgezeichnet energieeffizient. Mit einer Effizienz von mindestens 90 % bei 50 % Last sowie 87 % Effizienz bei 20 % und 100 % Last ist das WPM Gold ZERO 80 PLUS Gold zertifiziert.

Moderne LLC-Technologie. Das WPM Gold ZERO ist mit modernster LLC-Resonanzwandler-Technologie ausgestattet. Durch diese liefert das Netzteil gleichbleibende und störungsarme Spannung. Die Geräusch- und Hitzeentwicklung ist dabei weitestmöglich minimiert.

ZERO-RPM-Funktion. Die ZERO RPM-Funktion sorgt dafür, dass bei leichter bis mittlerer Last die Lüfterrotation für einen geräuschlosen Betrieb ausgesetzt wird. Wenn vom System wieder eine aktive Kühlleistung benötigt wird, setzt das System die Lüfterrotation automatisch fort.

RYZEN-bereit und semimodular. Für ein aufgeräumtes Gehäuseinnere kann der Kabelbaum an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden. Lediglich das immer benötigte ATX-Kabel und der 4+4-polige CPU-Anschluss sind fest mit dem Netzteil verbunden. Dank des zweiten 4+4-poligen CPU-Kabels können auch stromhungrige Systeme wie RYZEN ohne Adapter mit Energie versorgt werden. Hierbei nutzt dieses einen der beiden PCIe-/CPU-Steckplätze, mit denen auch Grafikkarten versorgt werden können.